Das Dreieck

Das Dreieck
Das Dreieck
Das Dreieck
Das Dreieck
Das Dreieck
Das Dreieck
Das Dreieck
Untere Viaduktgasse 3
1030 Wien
4,3 /5
70 Bewertungen
Saisonal+Regional (1 Haube)
16 - 41 € / P
Nichtraucher
Gastgarten

Hier hat ein motiviertes Team einem alten, traditionsreichen Wirtshaus mit viel Esprit neues Leben eingehaucht. Die Speisekarte des Haubenlokals wechselt oft und man verwendet nachhaltige, saisonale Zutaten aus der Umgebung. Klassische Wiener Küche – neu interpretiert.

Empfehlungen des Hauses
  • Kokos-Zitronengras-Suppe pikant scharf
  • Ganslfrühlingsrolle Dips und Salat
  • Beef Tartar vom Weiderind
  • Wiener Schnitzel vom Kalb mit Erdäpfelsalat
  • Lammchops Polenta und Speckfisolen
  • Mascarpone Schichtcreme mit Beerenragout
Lage
Das sagen die Experten

Falstaff

Ein sehr schönes altes Beisl mit kurzer, aber liebevoll zusammengestellter Karte. Viele Wiener Klassiker und einige internationale Specials. Brot vom Erfinder der Wachauer Laberl.

Kurier, Florian Holzer

…beste, frische Zutaten, kleine Karte, alles selbst gekocht. Und was soll man sagen – die Grammelknödel erfreuen Auge wie Gaumen, flaumiger Teig, knusprige Fülle, süß-saures, sämiges Sauerkraut mit Speck, nahezu perfekt, das Paprikahendl war saftig, Sauce und Nockerln großartig, die geröstete Kalbsleber (mit wunderbarer Zwiebelsauce) derart gut auf den Punkt gebraten, wie leider nur selten. Und schließlich beim buttrig-flaumigen Apfelschmarren mit Zwetschkenröster stand fest: ein Lokal, auf das sich alle Wiener einigen können.

Der Standard

Das Schnitzel, Urmeter jeden Beisls, ist vom Schwein und aus der Pfanne, es gerät saftig, knusprig, sauber und schulmäßig souffliert – bis auf den gar klobig geschnittenen Erdäpfelsalat ziemlich nahe am Ideal. Wildschweinwürstel sind dicke, flaumige Wunderdinger von einem Fleischhauer in Amstetten, endlich einmal nicht niedergeselcht, sondern ganz der Kraft des Fleisches vertrauend. Dazu bissfest gekochtes Sauerkraut, feiner Apfelsenf, und man hat eines der besten Würstel seit langer Zeit auf dem Teller.

Bewertungen
Emilia
23.02.2018
Christof
22.02.2018
Sehr nettes Lokal! Speisenauswahl überschaubar, aber die Gerichte waren sehr gut. Einige offene Weine! Nette freundliche Bedienung.
Heinrich
20.02.2018
Esse, trinken, Service Tiptop. Allerdings unser Tisch in Schanknähe etwas von Zugluft betroffen. Sonst eine absolute Empfehlung!
Maria
17.02.2018
sehr gute, bodenständige Gerichte, liebevoll angerichtet und geschmacklich einwandfrei. Herzliche Bedienung und aufmerksames Service. Gerne wieder
Dr. Dimitrios
16.02.2018
Bedienung sehr freundlich, Essen eher durchschnittlich
Alfred
12.02.2018
Ursula
12.02.2018
Sehr gutes Essen und eine äußerst nette Bedienung!
Christine
11.02.2018
Uriges Ambiente (Wirtshausstube), Essen hervorragend, Service freundlich aber ein bisschen ausbaufähig (zB schnelleres Abservieren etc). V.a mit Delinski tolles Preis-/Leistungsverhältnis.
Thomas
11.02.2018
Super Essen sehr nettes Personal. Wir kommen sicher wieder.
Sascha
10.02.2018
Vanessa
07.02.2018
Sehr nette Kellnerin und ausgezeichnetes Essen. Komme gerne wieder!
Franz
04.02.2018
Sigrid
02.02.2018
Das Lokal ist einfach, aber schön eingerichtet. Die Speisen waren ausgezeichnet, gute österreichische Küche auf hohem Niveau. Die Bedienung war sehr freundlich und zuvorkommend. Wir kommen sicher wieder.
Michael
02.02.2018
Nettes altes Beisl mit frischem Wind in der Küche: Freundliches Personal, wir wurden aufmerksam bedient. Auch die Speisen sehr ordentlich, vom Klassiker der Wiener Küche bis zu modernen Interpretationen eine gute Abwechslung. Das Highlight war die Nachspeise: Oma´s Apfelnockerl und Maroni-Nougat Knödel, einfach lecker!
Helga
01.02.2018
Freundliche Bedienung, gut bürgerliches, gemütliches Lokal mit kleiner, aber feiner Karte.
Silvie
31.01.2018
Mario
29.01.2018
Gute österreichische Küche in der einem rustikalem Ambiente zu fairen Preisen. Gerne wieder
Andrea
29.01.2018
Altes uriges Gasthaus mit neuem Style - alles dreieckig. Service eher schwach obwohl nicht viel los war am Sonntag Abend, sie entschuldigte sich auch dafür weil sie eine Aushilfe ist. Eine Fritattensuppe schaut in Wien anders aus - da müssen schon mehr als 5 Fritatten drinnen sein. Geröstete Leber und Beiried sehr gut, nur leider auf eiskalten Tellern serviert - geht gar nicht. Der "Hit" war aber die Nachspeise - unter "Apfelnockerl" stell ich mir schon etwas anderes vor, als die Butternockerln (vom Paprikahenderl!!!) mit einem gerissenen Zimt-Apfel ... ganz schlecht.
Ulrike
29.01.2018
Hannes
29.01.2018
Stefan
28.01.2018
Reinhard
27.01.2018
Kristijan
26.01.2018
Andrea
25.01.2018
Essen war wirklich gut und kreativ
Saman
25.01.2018
Maria
22.01.2018
Schrecklicher Tisch, rechts vertrockneter Blumenstock, links ( ein Schritt entfernt) neben der Theke wo unentwegt Mittagsgeschirr abgewaschen wurde; der Blick auf das Lager war auch nicht sehr erbaulich, die Stimmen aus der Küche ebensowenig! Vorspeise, Nachspeise sehr schwach, Hauptspeise ok. Auf delinski-Abzug wurde auch vergessen, nach Hinweis darauf keine Entschuldigung. Schade,...keine Weiterempfehlung.
Bernhard
22.01.2018
Qualität durchschnittlich und okay. Ambiente nicht besonders angenehm. Rechnungslegung i.O. aber nur handschriftlich ausgefertigt
Thomas
20.01.2018
Roland
19.01.2018
Sascha
19.01.2018
Das Dreieck habe ich nun innerhalb kurzer Zeit, das zweite mal besucht und muss sagen, dass es mir ausgesprochen gut gefällt! Das Ambiente ist sehr schön - erinnert an ein typisches Wiener Lokal und hat dennoch sehr viel Stil. Tischwäsche, eingedeckter Tisch, Wasser zum Wein kommt anstandslos und ohne danach zu fragen und der Service ist sympathisch und unaufdringlich! Alles in allem sehr empfehlenswert!!! Die Speisen schmecken frisch und ausgezeichnet und es gibt eine kleine aber feine Auswahl! Der Schnitzelliebhaber kommt ebenso wie der etwas mondäner Gast zu seiner Gaumenfreude. Wir hatten von der Tageskarte das Pfeffersteak und es wurde, ohne mit der Wimper zu zucken, ein alternatives Gemüse angeboten, weil mir das ausgeschriebene Gemüse nicht zusagte. Als Gast fühlt man sich, nicht zuletzt aufgrund der freundlichen Chefin, als solcher und gut aufgehoben. Sehr empfehlenswert ist als Vorspeise der gebackene Ziegenkäse, einfach ein Gedicht!!!! Ich freue mich bereits jetzt auf meinen nächsten Besuch im DREIECK...
Carsten
18.01.2018
Philipp
18.01.2018
Wie immer grandioses Essen. Die Bewirtung war sehr professionell. Wir hatten einen sehr schönen Abend.
Peter
14.01.2018
entsprach voll unseren Erwartungen.
Michael
14.01.2018
Roland
13.01.2018
Helga
12.12.2017
Herbert
11.12.2017
Thomas
09.12.2017
Durchschnittliche Speisenqualität, hoffnungslos überforderter Service.
Carsten
09.12.2017
Marion-Alexa
07.12.2017
modernes und nettes Wirtshaus ohne, dass nachher alles nach Essen stinkt, in dem man sich auch sehr angenehm unterhalten kann
Michael
05.12.2017
Ausgezeichnetes Wiener Lokal! Die Karte ist zwar übersichtlich, Speisen und Weine sind jedoch von hervorragender Qualität! Bedienung sehr aufmerksam, Preis/Leistung top, daher absolute Empfehlung!
Kurt
03.12.2017
Pia
27.11.2017
Walter
27.11.2017
Sehr gute Küche mit kleiner Speisekarte, sodaß man die frische Zubereitung auch wirklich schmecken und glauben kann. Sehr zuvorkommende Bedienung
Herbert
24.11.2017
Sehr freundlich! Sehr gut und empfehlenswert!
Mag. Michael
19.11.2017
Sehr freundliches service zu empfehlen sind die hauptspeisen und desserts wenn diese nicht runtergekühlt sind
Maria
19.11.2017
Familiäres Ambiente, kleine aber sehr feine Karte! Kreatives Dreiecksequipment!
Alexander
16.11.2017
Kristina
13.11.2017
Es wird groß damit geworben, dass ausschließlich frische Zutaten, ohne Konservierung, Geschmacksverstärker, etc. verwendet werden; doch dann kam die Kürbiscremesuppe und schmeckte total nach Glutamat bzw. Suppenwürfel - eigentlich kaum zu essen, und von "Creme" auch weit und breit keine Spur leider... Die Entenbrust war mit Balsamicocreme verziert, die Schupfnudeln dabei an einer Hand abzählbar... Wirklich schade! Das Service war ansonsten toll, auch das Ambiente stimmt soweit - doch am Weg zur Toilette leider der nächste negative Punkt: Spinnweben und Staub überall... Wir würden wieder auf ein Getränk vorbei schauen, aber um zu essen ehrlich gesagt nicht.. dafür stimmt Preis/Leistung auch einfach gar nicht!
Robert
05.11.2017
Georg
05.11.2017
Reinhard
29.09.2017
Philipp
28.09.2017
Stefan
01.02.2017
Roland
30.01.2017
Essen war gut aber kleine portionen leider war es im lokal zu kalt. Service war freundlich
Christof
29.01.2017
Isabella
29.01.2017
Die Portionen waren auch um 30% kleiner als normal. Kennen den Vergleich. Nicht sehr geschickt um Stammgäste zu gewinnen.
Thomas
29.01.2017
Michael
26.01.2017
Dr. Josef
26.09.2016
Ferdinand
26.09.2016
maxi
24.09.2016
Franz
18.07.2016
Sehr nettes ursprüngliches Lokal. Freundliche und aufmerksame Bedienung. Sehr gutes Essen und Trinken. Faire Preise. Unbedingt zum weiterempfehlen.
Herbert
17.07.2016
Isabella
30.04.2016
Ilja
30.04.2016
Christian
11.03.2016
Stefan
26.01.2016
Julius
24.01.2016
Marcus
24.01.2016
mehr Bewertungen anzeigen