Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich

(1) Die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden „AGB“) gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen dem Betreiber der Website www.delinski.at (Delinski GmbH, Kaasgrabengasse 55, A-1190 Wien, im Folgenden „Delinski“) und Besucher dieser Website sowie Personen, die eine oder mehrere von Delinski auf dieser Website angebotene Dienstleistungen in Anspruch nehmen (im Folgenden „Nutzer“).

(2) Von diesen AGB abweichende Vereinbarungen bzw Nebenabreden bedürfen Schriftlichkeit. Delinski erklärt ausdrücklich, nur aufgrund seiner AGB kontrahieren zu wollen. Der Nutzer erklärt, dass er die Möglichkeit hatte, vom Inhalt der AGB vor Vertragsabschluss vollständig Kenntnis zu erhalten, um mit dem Inhalt einverstanden zu sein.

(3) Die AGB können auf der Website www.delinski.at (im Folgenden „Site“) unter der Subsite „AGB“ abgerufen und gedruckt sowie heruntergeladen und somit gespeichert werden.

(4) Delinski behält sich vor, die AGB jederzeit ohne Angabe von Gründen ändern zu können. Werden Nutzer durch die Änderung(en) nicht ausschließlich begünstigt, so wird Delinski diese Änderung(en) auf der Site kundmachen. Zusätzlich wird Delinski seine Nutzer ausdrücklich auf eine solche Änderung durch Zusendung der Information an die vom Nutzer angegebene Emailadresse hinweisen. Widerspricht der Nutzer nicht innerhalb von zwei Wochen, gelten die Änderungen als vom Nutzer akzeptiert.

2. Tätigkeitsbereich – von Delinski angebotene Dienstleistungen

(1) Delinski bietet seinen Nutzern die Möglichkeit, bei von Delinski vorgegebenen Restaurants, Lokalen und ähnlichen Einrichtungen (im Folgenden „Geschäftspartner“) Reservierungen vorzunehmen. Dabei kann der Nutzer eine Reservierung für ein bestimmtes Datum zu einer bestimmten Uhrzeit an einer bestimmten Lokalität vornehmen, sofern auf der Site angezeigt wird, dass bei entsprechendem Geschäftspartner zum gewählten Termin und Ort Platz verfügbar ist. Nach Reservierung erhält der Nutzer von Delinski per Email eine Bestätigung für die durchgeführte Reservierung.

(2) Tätigt der Nutzer eine Reservierung bei einem Geschäftspartner von Delinski, erhält er für die bei dem Geschäftspartner verzehrten Speisen und Getränke einen Rabatt auf die Rechnungssumme oder einzelne Positionen der Rechnung. Der Rabatt kann nur gewährt werden, wenn der Nutzer sich vor Abgabe der Bestellung als solcher zu erkennen gibt, was hauptsächlich unter Angabe des Namens oder Vorlage der von Delinski versendeten Reservierungsbestätigung zu erfolgen hat. Delinski agiert als Vermittler für rabattierte Reservierungen – die Gewährung des Rabatts liegt aber in der Verantwortung des Geschäftspartners. Der vom Geschäftspartner gewährte Rabatt ist nicht mit sonstigen Angeboten und Aktionen der Geschäftspartner kombinierbar, darunter fallen unter anderem Mittagsmenüs, Tagesteller oder sonstige Vergünstigungen.

(3) Mit der Absendung der Reservierung wird noch kein Vertrag zwischen dem Geschäftspartner und dem Nutzer geschlossen. Es handelt sich dabei um ein verbindliches Angebot, an das der Nutzer für 5 Minuten gebunden ist. Mit Erhalt einer Reservierungsbestätigung von Delinski innerhalb dieser Zeitspanne wird der Vertrag angenommen.

(4) Vertragspartner des Nutzers hinsichtlich des Vertrages über die Speisen und Getränke wird der Geschäftspartner. Delinski selber ist hinsichtlich dieses Vertragsverhältnisses nur Vermittler. Daher ist nur der Geschäftspartner für die Erfüllung dieses Vertrages zuständig, der Nutzer kann diesbezüglich keinerlei Ansprüche gegen Delinski geltend machen.

(5) Wenn die vom Nutzer angegebenen Reservierungsdaten (Datum, Uhrzeit, Personenzahl etc.) nicht eingehalten werden (etwa durch Verspätung von mehr als 10 Minuten oder eine größer als angegebene Personenzahl), liegt es allein im Ermessen des Geschäftspartners die Reservierung und den Rabatt zu honorieren.

3. Anlegung eines Benutzerkontos auf der Site

(1) Um eine Reservierung bei einem Geschäftspartner über Delinski vornehmen zu können, ist es notwendig, dass der Nutzer einige personenbezogene Daten zwingend angibt. Delinski weist seine Nutzer in diesem Zusammenhang ausdrücklich darauf hin, sich auch die Datenschutzerklärung von Delinski durchzulesen.

(2) Mit der Anmeldung kommt ein Nutzungsvertrag zwischen dem Nutzer und Delinski zustande, dessen Vertragsinhalt die Benutzung der Site und Inanspruchnahme der Dienstleistungen von Delinski zum Inhalt hat. Der Nutzer hat keinen Anspruch auf den Abschluss eines solchen Vertrages.

(3) Die Anmeldung erfolgt über ein Online-Formular. Zur Durchführung von Reservierungen über www.delinski.at ist die Angabe der Pflichtfelder (Vor- und Nachname, Telefonnummer) zwingend erforderlich. Das Ausfüllen des Anmeldeformulars allein begründet den Vertrag noch nicht, sondern ist ein Angebot seitens des Nutzers, einen Vertrag abzuschließen. Der Vertrag kommt erst zustande, wenn Delinski das Angebot annimmt, was entweder durch Zusendung einer Bestätigungsnachricht per Email oder direkt durch Erfüllung erfolgen kann. Der Vertrag wird auf unbestimmte Zeit abgeschlossen.

(4) Benutzerkonten sind grundsätzlich nicht übertragbar.

4. Pflichten der Nutzer

(1) Der Nutzer hat dafür Sorge zu tragen, dass sein Passwort geheim bleibt und kein Dritter Zugang zu dem Benutzerkonto erlangt. Sollte der Nutzer Kenntnis davon erlangen, dass ein Dritter Zugang zu seinem Benutzerkonto hat, hat er Delinski darüber unverzüglich per Email an support@delinski.at zu informieren. Ebenso liegt es im Ermessen von Delinski, ein Benutzerkonto zu sperren bzw. inaktiv zu setzen, wenn Grund zu der Annahme besteht, dass die das Angebot nutzende Person nicht der registrierte Nutzer ist. Eine vorherige Ankündigung ist hierfür nicht notwendig, allerdings wird Delinski den Nutzer über diese Maßnahme über die vom Nutzer angegebenen Kontaktdaten verständigen und dem Nutzer auf Wunsch neue Zugangsdaten an diese Kontaktstellen übermitteln.

(2) Für den Fall, dass ein Dritter die Zugangsdaten eines Nutzers verwendet, sind die Handlungen des Dritten, die über die Site getätigt werden, dem Nutzer zuzurechnen, als wären es seine eigenen. Das bedeutet, dass Reservierungen, aber auch Datenänderungen und andere Aktivitäten auf der Site gültig sind, sofern sie im Zuge einer korrekten Anmeldung über ein Benutzerkonto erfolgen. Delinski ist berechtigt, den Nutzer hinsichtlich aus solchen Handlungen entstandenen Schäden in Anspruch zu nehmen.

(3) Von jeglicher Änderung der Daten, die bei der Anmeldung zwingend angegeben werden müssen, hat der Nutzer Delinski durch Änderung seiner Daten im Nutzerprofil unverzüglich in Kenntnis zu setzen.

(4) Der Nutzer verpflichtet sich, der getätigten Buchung nachzukommen und bei dem entsprechenden Geschäftspartner zur gebuchten Zeit am gebuchten Ort zu erscheinen, Speisen und Getränke (soferne der Geschäftspartner beides anbietet) zu bestellen und in der Folge zu bezahlen. Für den Fall, dass einer der Geschäftspartner Delinski mitteilt, dass der Nutzer dies nicht getan hat, liegt es im Ermessen von Delinski, den Nutzungsvertrag mit dem Nutzer zu beenden.

(5) Der Nutzer verpflichtet sich das Angebot von Delinski unter Einhaltung der gängigen Gepflogenheiten bei Restaurantreservierungen zu nutzen und jegliches geschäftsschädigende Verhalten gegenüber Delinski und dessen Geschäftspartner zu unterlassen. Im besonderen verpflichtet sich der Nutzer keine Reservierungen zu tätigen, ohne die konkrete Absicht zu haben diese einzuhalten (zB Reservierungen auf Vorrat/Verdacht) und bei Nichteinhaltbarkeit einer über Delinski getätigten Reservierung diese zum frühestmöglichen Zeitpunkt auf der Website/App von Delinski zu stornieren.

5. Entgelt

(1) Die Anlegung eines Benutzerkontos sowie der Einstieg auf der Site in den nur Nutzern zugänglichen Bereich sind kostenlos.

6. Stornierungen

(1) Über www.delinski.at getätigte Reservierungen können bis zu 10 Minuten vor dem Reservierungszeitpunkt storniert werden. Um eine Reservierung zu stornieren kann sich der Nutzer mit seinen Zugangsdaten auf www.delinski.at anmelden und unter „Meine Reservierungen“ die bestehenden Reservierungen einsehen und stornieren. Alternativ kann jede Reservierung über einen entsprechenden Link in der per Email versendeten Buchungsbestätigung storniert werden. Bei erfolgreicher Stornierung erhält der Nutzer eine Bestätigung an die von ihm angegebene Emailadresse.

(2) Eine Stornierung ist nur dann gültig, wenn Sie über die Website/App von Delinski durchgeführt wird und eine Bestätigungsnachricht per Email versendet wurde. Ein Anruf im jeweiligen Restaurant (Geschäftspartner) gilt nicht als Stornierung im System von Delinski.

7. Vertragsbeendigung

(1) Delinski kann jederzeit ohne Angabe von Gründen den Nutzungsvertrag unter Einhaltung einer Frist von einem Monat zum Monatsletzten hin kündigen und nach Ablauf der Frist das Benutzerkonto sperren.

(2) Der Nutzer kann den Vertrag jederzeit ohne Angabe von Gründen durch Abmeldung seines Benutzerkontos kündigen. Ab diesem Zeitpunkt ist er nicht mehr berechtigt, sich über sein Benutzerprofil auf der Site anzumelden, selbst wenn dieses Konto nicht sofort gesperrt sein sollte.

(3) Liegen wichtige Gründe vor, die die Aufrechterhaltung des Nutzungsvertrages für Delinski unzumutbar machen, hat Delinski das Recht zur außerordentlichen Kündigung.

Als wichtige Gründe gelten unter anderem:

  • Verdacht auf Weitergabe von Nutzerdaten;
  • Wiederholte Nichtwahrnahme von Reservierungen
  • Nichtbezahlen des Rechnungsbetrages;
  • Fehlende Geschäftsfähigkeit, sofern keine Genehmigungs- und Haftungserklärung des gesetzlichen Vertreters vorliegt;
  • Nichteinhaltung der in Punkt 4. (5) genannten Pflichten des Nutzers

(4) Sind zum Zeitpunkt der Vertragsauflösung noch getätigte Reservierungen offen, werden diese storniert. Der Nutzer erhält per Email eine Benachrichtigung über die Kündigung des Vertrags.

8. Datenschutzerklärung

Die Datenschutzerklärung ist Bestandteil der AGB und nur aus Gründen der besseren Übersichtlichkeit in ein eigenes Dokument ausgelagert.

9. Gewährleistung und Haftung

Delinski haftet für allenfalls entstandene Schäden mit Ausnahme von Personenschäden nur insofern, als dass diese von Delinski vorsätzlich oder zumindest grob fahrlässig herbeigeführt worden sind.

10. Anzuwendendes Recht und Gerichtstand

Dieser Vertrag ist nach österreichischem Recht zu beurteilen unter Ausschluss von Verweisungsnormen und dem UN-Kaufrecht. Gerichtsstand ist Wien, Innere Stadt.

11. Salvatorische Klausel

Wenn einzelne Teile dieser AGB unwirksam sind oder werden, dann bleiben die anderen Bestimmungen dieser AGB wirksam. An ihre Stelle tritt jene rechtsgültige Bestimmung, die der ungültigen sinngemäß am nächsten kommt.